Bitte den Werbeblocker für eine fehlerfreie Darstellung abschalten.

Wenn euch das Projekt gefällt und ihr es unterstützen wollt: Jede noch so kleine Spende hilft

PayPal Logo

Samstag, 4. Oktober 2014

Ernteausbeute 2014

Nach einem sehr warmen Vorfrühling und sich prächtig entwickeltem Saatgut und Jungpflanzen hoffte ich auch auf ein gutes Enteergebnis. Spätfröste zerstörten die Blüten der Obstgehölze. Zwei Frostnächte Mitte August beendeten die guten Ernte Aussichten beim Gemüse schlagartig. Tomaten, Kürbisse, Zucchinie, Kartoffeln, Brennnessel, Giersch, etc. erfroren. Himbeeren und Brombeeren auch total Ausfall. Der Wald wimmelt nur von Knollenblätterpilzen. Keine Steinpilze, Parasolpilze zu sehen. Einzig der Hasenbovist ist in großen Mengen zu ernten. Geschmacklich mag ich diesen Pilz aber überhaupt nicht. Die Meisten sind einfach geschmacklos.

Fazit:

Ganz weit entfernt von der Selbstversorgung!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.