Bitte den Werbeblocker für eine fehlerfreie Darstellung abschalten.

Wenn euch das Projekt gefällt und ihr es unterstützen wollt: Jede noch so kleine Spende hilft

PayPal Logo

Donnerstag, 27. April 2017

WALDEN im Jahr 2017

ist nicht das Buch von amerikanischen Schriftstellers Henry David Thoreau aus dem Jahr 1854, sondern eine Zeitung für Männer, die viel erleben wollen - draußen, in der Wildnis. Doch brauchen sie natürlich allerhand Schnickschnack, damit sie sich dort nicht weh tun. Und es schön bequem haben.so schreibt die FAZ. 
Wie komme ich darauf? War heute in der Bahnhofsbuchhandlung meiner Heimatstadt Karlsruhe, um mich dort umzuschauen. Ich stand in der Ecke, wo der "ALLRADLER" 
und Reisezeitungen angeboten werden, als ein junger freundlicher Mann auftauchte und mir das weitere Angebot zeigte.
Es gibt noch mehr solcher Magazine.
Wenn die Menschen jetzt all diese Magazine lesen wollten, bliebe keine Zeit für das reale Abenteuer vor der Haustür.
Ich bekomme übrigens kein Geld für die kostenlose Werbung. Frage mich nur, wie wir früher unsere "Abenteuer" erlebt haben, daß Abenteur LEBEN, ohne solche recht teuren Journale.

Übrigens finden dieses Jahr im Juli wieder unsere berühmtes Seminare im Wühlmausland statt, mit dem Thema "Einfach sein". Dauer 7 Tage. Es sind noch Plätze frei.

Die Tagesgebühr von € 99,95 pro Person ( zuzügl. Verpflegungskosten) wird bei vorzeitigem Abbruch aber nicht erstattet.

In diesem Seminar lernt Frau, oder Mann, einfach nur zu sein. Da sein, hungrig sein, müde sein, schlecht gelaunt sein, etc.

Mehr in Kürze im neuen Magazin " Einfach Sein"

Dienstag, 25. April 2017

Duschhalter Wühlmausmobil

Im Wohnmobilzubehörhandel gibt es teure Duschhalter mit Saugbefestigung. Aus Edelstahl und ca. € 60,00 teuer.

Hier meine Alternative- wie immer aus China Preis € 2,40- versandkostenfrei. Nicht VA sondern Kunststoff.



Der Saughalter war über mehrere Stunden am Blech befestigt.

http://www.ebay.de/itm/Neu-Duschkopf-Wandhalter-Halter-Saufknopf-Duschkopfhalter-Halterung-mit-Saugnapf-/112097516009?hash=item1a198859e9:g:rtcAAOSwawpXsscn

Optima Yellow Top 75Ah im Koffer

Auf Wunsch weitere Bilder vom Batteriekoffer.

Holzplatte aus Multiplex. Dient als Lastverteiler für den etwas schwachen Boden und zum fixieren der Batterie (Akku)


















12V /200A Sicherungsautomat zum Schutz der Elektrik. Besser als eine Schmelzsicherung.Übrigens sind die meisten Kabel der Ordnung halber gesleevt.

    
Blick auf den von mir beliebten PV-Regler aus China.
Optima Batterie mit Spanngurt gesichert. Die Halteplatte ist mit dem Kofferboden verschraubt.




















Schalter und Steckdoseneinheiten
Buchse für Anschluss des PV-Moduls und Reservebuchse. Ideen gibt es ja immer :-)
China Einbau-Modul. inzwischen habe ich eine USB-Ladebuchse mit eingebautem Spannungsmesser gefunden. Spart dann ein Bohrloch und einen Taster ein.


Montag, 3. April 2017

Entnahmehahn für Hünersdorf Weithalskanister

Dieser Basteltip ist für Alle gedacht, die einen Hünersdorf Weithalskanister verwenden. Seit letztem Jahr habe ich ja zusätzlich noch einen BW-Wasserkanister von dieser Firma. Einige Leute bauen ja die Entnahmehähne am Kanister direkt ein. Manche Modelle verfügen über Blindstopfen, in die sich Ablasshähne, oder sogar Katydyn Filterkerzen einschrauben lassen. Vor einigen Jahren hatte ich schon einmal einen Bericht darüber geschrieben. Ich bevorzuge lieber einen Hahnen im Deckel. Beim Transport ist der original Deckel montiert. Also besorgt man sich einen Ersatzdeckel und versieht diesen Deckel mit einer 3/4" Bohrung. Dabei ist zu beachten, dass der Deckel zweiteilig ist. Der obere Deckel benötigt eine größere Bohrung, damit der eigentliche Deckel mit Dichtring, in der gewünschten Position verschraubt werden kann.
Vorläufig habe ich einen Hahnen aus meinem Fundus montiert. Hier fehlt leider noch das Belüftungsröhrchen. Wird aber in naher Zukunft ausgetauscht.






Mittwoch, 8. März 2017

Hier ist er nun- der Umbau des Bajonett-Kartuschenkochers

So, heute nun Teil 2 meiner derzeitigen Gasumrüstungen.
Viele von euch haben ja so einen Kartuschenkocher. Die Leistung eines solchen Gerätes ist mehr wie schlecht, wenn ich es mit Schraubkartuschen-Kochern vergleiche. Bei richtig kalten Temperaturen geht da auch nicht mehr viel, oder nur, wenn die teuren Gasmischung mit Propananteil verwendet werden ( Oder selbst befüllte).

Hier nun zuerst der Kocher im Kartuschenbetrieb:






Und nun an einer Propangasflasche. Es fehlt hier nur am Schlauch noch die nötige Schelle.



Es ist auch die deutliche Leistungsverbesserung sichtbar.  

Warnhinweis: Alle von mir vorgenommen Umbauten / Anpassungen sollte nur mit Fachkenntnis durchgeführt werden. 


Dienstag, 7. März 2017

Umrüstung eines herkömmlichen Schlauch-Schraubkartuschenkochers

So hier nun die Umrüstung  eines Schlauch-Schraubkartuschenkochers zum Betrieb mit herkömmlichen Propangasflaschen, oder im beengten Fahrzeug mit einer selbst befüllbaren Handwerkerflasche.


Solche Flaschen gibt es in diversen Größen




Den passenden Umrüstsatz gibt es bei mir für € 59,00 zuzüglich Porto

Nun fehlt noch die Umrüstung eines herkömmlichen Bajonett-Kartuschenkochers, welcher schon für den externen Betrieb vorgesehen ist. Einfach einen Campingregler mit Schlauch anschliessen funktioniert da leider auch nicht.

wie z.B.


Natürlich kosten die Umrüstteile ein paar Euro, aber dafür gibt es zukünftig einen günstigen Kilopreis für das Gas und keine Leistungseinbrüche im Kochbetrieb bei kälteren Temperaturen.


Dienstag, 28. Februar 2017

und wieder Bastelarbeit

In der Zwischenzeit sind die Kleinteile für mein geplantes Projekt "Gaskartuschen befüllen" eingetroffen.

Hier nun der fertige Aufbau:

Der Füllvorgang funktioniert einfach. Mit der Gasmischung Propan/ Butan, läuft auch der Kartuschenkocher bei tiefen Temperaturen problemlos.


Mit dieser Gasmischung funktioniert dann der kleine Heizer auch super.
Mit Schamottstein und aufgestelltem Lüfter lässt sich das Wühlmausmobil im Stand gemütlich warm halten. Eine Aufheizzeit von~10min speichert genug Wärme für 40Min.

Übrigens lässt sich auf dem "Heissen Stein", auch gut "Raclette" zubereiten, oder andere kleine Backtätigkeiten durchführen.





Das nächste Bastelprojekt, wird die Adaptierung eines vorhandenen Gaskartuschenkochers für den Betrieb an einer herkömmlichen Propangasflasche sein. Sobald der notwendige Regler und Adapter vorhanden sind, geht es an die Arbeit.

Zusätzlich werde ich dann noch den Versuch unternehmen, einen herkömmlichen Schraubkartuschen Kocher an einer Standardflasche zu betreiben.

Z.B. so etwas hier:


Leser dieses Blogs, warne ich aber vor dem Nachbau meiner "Gasbastelei". Ohne Fachkenntnisse besteht Unfall/ Lebensgefahr.

Dienstag, 31. Januar 2017

Diverse Bastelprojekte

Die letzten Wochen, war es Winter, wie in meiner Kindheit. Viel Schnee und Eis- herrlich. Schlittenhunde hätten sich mal wieder bewährt.

Einige Bastelprojekte wurden in Angriff genommen. Die Arbeiten waren nicht ganz einfach, da Werkzeug und Bauteile bei Kälte vorsichtig einzusetzen sind (Bruchgefahr). Meine Lötstation kam nicht richtig auf Betriebstemperatur. Der Gaslötkolben läuft mit seiner Butanfüllung schon gar nicht.


 Projekt Nr.1

 Der neue Batterie-Koffer mit 75AH Optima-Yellow Batterie.
















Als Basis wurde ein Werkzeug-Pilotenkoffer verwendet. Alle benötigten Bauelemnte wurden direkt in China bestellt. Dort kostete z.B. das USB-Spannungsanzeige-Steckdosenmodul ~ € 7,00. Die Lieferzeiten betragen zwischen 14 Tagen und 3 Monaten.








Hier sind die Anschlüsse für das PV-Modul und ein externes Ladegerät zu sehen.

Die Batteriespannung blieb jetzt im Leerlauf bei der Kälte auf 12,8 V stehen. Meine normale Blei-Säure Batterie hat schon nach kurzer Zeit nur noch 12,2 V.
Natürlich hätte ich gerne eine LiFePo4 Batterie, aber diese ist immer noch zu teuer für Basteleien.



Projekt Nr.2 Die Behelfsheizung für kalte Autotage




















Dazu gibt es ein Gebläse, welches aus Alu-Profilen (Abfall)  und einem Notebooklüfter (€ 2,50-China) entstanden ist. Betrieben wird der Lüfter mit einer Powerbank, oder direkt vom USB-Anschluß des Batteriekoffers.


Der Lüfter steht nur lose vor dem Kartuschen-Heizer.
Im Sommer lässt sich damit hoffentlich zusätzlich der Hitzestau  schneller abbauen.
















 Projekt Nr.3

Wlan Antenne, um offene Netze mit dem Notebook besser nutzen zu können. Die Antenne benötigt halt einen externen Wlan-Stick mit Antennenbuchse. Im regulären Einsatz, steht die Antenne zukünftig mit einem 3-Beinstativ (ist noch nicht eingetroffen), auf dem Autodach. Ihr ahnt es schon-Chinateile für unter € 10,00 Übrigens gibt es diese Teile identisch bei deutschen Händlern, für einen mehrfachen Preis





















Projekt Nr.4

ist in der Planungsphase Ich habe ja immer wieder Bedarf an Gaskartuschen mit Bajonett-Anschluss. Es gibt diese sehr günstig im Internet zu kaufen. Die Füllung besteht aus reinem Butan, welches bei kalten Temperaturen kläglich versagt. Zusätzlich entsteht ein Müllproblem. Mittels geignetem Adapter lässt sich auf die Gaskartusche ein Schraubgewinde befestigen. Mit Hilfe eines Schlauches lässt sich dann eine Gasmischung von 30% Propan und 70% Butan (vom Lötbrenner) einfüllen. Dazu muss aber unbedingt das Gewicht während des Füllvorgangs kontrolliert werden. Im Idealfall sogar reines Propangas aus 5/11kg Flaschen. Solche derartigen Experimente sollte Man(n) aber nur durchführen, wenn Fachkenntnisse vorliegen. Jegliche Nachahmung auf eigenes Risiko.
 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.