Bitte den Werbeblocker für eine fehlerfreie Darstellung abschalten.

Wenn euch das Projekt gefällt und ihr es unterstützen wollt: Jede noch so kleine Spende hilft

PayPal Logo

Sonntag, 12. Dezember 2010

Arbeiten an der Zaunanlage

Nachdem mir die vergangenen Tagen heftige Wetterkapriolen mit Regenschauern, heftigem Schneetreiben, eisigen Minusgraden und Tauperioden bescherten, habe ich mich heute bei Sonnenschein an die Verbesserung meiner Zaunanlage herangewagt. Ich werde die jetzige Zaunhöhe von 1m, bestehend aus vier Reihen Stacheldraht, mit Hilfe von Dachlatten, auf eine Höhe von 1,80m erhöhen. Dazu beabsichtige ich pro Zaunfeld (4m), 4 abgeschrägte Dachlatten an den vorhandenen Drahtreihen zu nageln. Zusätzlich wird die Höhe durch 3 weitere Reihen Stacheldraht ergänzt werden. Dieses scheint mir im Moment die kostengünstigste Methode zu sein. Zukünftig werden dann nur noch Hasen und Kaninchen als ungebetene Fresser, das Refugium betreten können- Wühlmäuse ausgenommen.In den nächsten Jahren wird dann auch nach und nach, eine natürliche Hecke mit der Zaunanlage verwachsen.

Während ich die erste Latte bei Sonnenschein und Frühlingsgefühl zurechtsägte und befestigte, verdunkelte sich dann auch schon wieder der Himmel und es begann heftig zu regnen. Somit war es vorbei mit der Arbeit an der Zaunanlage.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.