Bitte den Werbeblocker für eine fehlerfreie Darstellung abschalten.

Wenn euch das Projekt gefällt und ihr es unterstützen wollt: Jede noch so kleine Spende hilft

PayPal Logo

Dienstag, 16. März 2010

.......Arbeiten am Fachwerkhaus



Heute konnten wir die Deckenbalken der Stalldecke entfernen. Normalerweise würden wir auch noch die Lehmgefache der Decke incl. der Eichenbretter aufbereiten, nur läuft uns die Zeit langsam davon. Zwar hat sich der Einsatz des Abrissunternehmens durch die Schneefälle etwas verzögert, aber wir müssen uns beeilen. Warten doch noch die Sandsteinwände des Stalls, die Abdeckung des Wohnhauses und der Abbau des dortigen Dachstuhls. Die Sparren des Dachstuhls werden ihre Verwendung in diversen anderen Bauprojekten vom "Wuehlmausland" finden.

In einem der Wohnräume habe ich dann auch gleich die Deckenverkleidung entfernt. Diese Bretter werden wohl beim Bau der "Outdoor-Trockentoilette " als Wandverkleidung dienen.
Die original Decke darunter, ist auch aus einem Lehmgefach und wohl noch aus der Anfangszeit des Hauses.

Diese ganzen Arbeiten hier in diesem alten Fachwerkanwesen, ist "nachhaltig"- von der Steckdose, Schalter, über Wasserhähnen, bis zur Sanitärinstallation, etc. wird alles wieder verwendet.

Manchmal werden wir von den Leuten gefragt, was wir mit all dem "alten Schrott"anfangen. Die "ganz Alten" bewundern uns für diese Art von Arbeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.