Bitte den Werbeblocker für eine fehlerfreie Darstellung abschalten.

Wenn euch das Projekt gefällt und ihr es unterstützen wollt: Jede noch so kleine Spende hilft

PayPal Logo

Montag, 8. März 2010

Wetter und mehr




Die nächtlichen Temperaturen lagen bei -16°C und so habe ich mein warmes Bett mehrmals verlassen, um den Ofen auf Betriebstemperaturen(Es dauert immer mindestens 2Tage, um das ausgekühlte Haus komplett durchzuwärmen) zu halten. So konnte ich dann mein Frühstück auch bei "molligen" 9°C einnehmen. Danach begann ich mit der Lawinenschaufel die enormen Schneeberge am Kellergang und auf der Terrasse abzutragen. Es pfiff ein starker Wind, der die vorherrschende Kälte noch verstärkte.
In den vergangenen Tagen hat sich im Umfeld des Refugiums auch einiges verändert. So ist der große Hackschnitzelberg abgetragen und der Strommast, der im Spätsommer aufgestellt wurde, ist nun in Betrieb. Auf der "Nordweide" sind wieder einmal die Wildschweine durch den Stacheldrahtzaun gebrochen und haben einigen Schaden angerichtet. Ich muß den Stacheldraht nun doch noch zusätzlich zu den Krampen mit Bindedraht befestigen, da sie es immer schaffen, diese Metallkrampen aus dem Holz zu reissen.

Wenn ich es dann wieder von hier mit Kangoo und Anhänger, auf den noch mehr vereisten Strassen wegschaffe, geht es es morgen früh mit den Arbeiten am Fachwerkhaus weiter.
Die Balkendecke mit Lehmgefach muß noch runter und dann warten die Sandsteinmauern auf ihren Abriss. Vielleicht baue ich damit ein neues Hochbeet aus Sandsteinen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.